Logo Passage gGmbH

IQ-Fachstelle
Berufsbezogenes Deutsch

Logo IQ-Fachstelle

 

Gute Kompetenzen in der Zweitsprache Deutsch sind neben beruflichen Qualifikationen eine wichtige Voraus­setzung für die erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt. Die Veränderungen der Arbeitsstrukturen und der Arbeitsorganisation haben in nahezu allen Branchen und Berufsfeldern die Anforderungen an Sprachkompetenzen von Beschäftigten und Teilnehmenden an Aus- und Weiterbildung erhöht. Die steigenden kommunikativen Anforderungen stellen insbesondere Herausforderungen für gering- und teilqualifizierte Beschäftigte mit Migrationshintergrund dar: Sie benötigen folglich sprachliche Weiterbildungen, um ihre Beschäftigungs­fähigkeit langfristig zu sichern und an Aufstiegs­qualifizierungen teilnehmen zu können. Darüber hinaus kommt in Anbetracht des Gesetzes zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen der berufsbezogenen Sprachförderung z.B. im Rahmen von Anpassungsqualifizierungen eine zentrale Bedeutung zu.

Die IQ-Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch greift diese vielfältigen kommunikativen Anforderungen auf und trägt zur Fundierung eines Konzepts für die Verzahnung sprachlichen und fachlichen Lernens, zur Verbesserung der Rahmenbedingungen sowie zur Qualitätssicherung des berufsbezogenen Deutschunterrichts bei.

 

Die IQ-Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch

Die IQ-Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch kooperiert im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms IQ – Integration durch Qualifizierung  insbesondere mit der Bundesagentur für Arbeit, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Gewerkschaften, Forschungseinrichtungen und Universitäten sowie Institutionen der beruflichen Bildung und Weiterbildung.

Weitere Informationen:
www.deutsch-am-arbeitsplatz.de

Ansprechpartnerinnen: Iris Beckmann-Schulz, Dr. Olga Haber, Susan Kaufmann, Ute Köhler, Jana Laxczkowiak, Tatiana La Mura Flores, Rita Leinecke, Shabnam Rajabi Movahed, Karin Ransberger, Birthe Scheffler, Andrea Snippe, Julia Viering